Bauer Fruchjoghurt "Balance" ...

 

 

... in Kooperation mit dem Diabeteszentrum Burghausen entwickelt.


Rund 1,6 Milliarden Menschen auf der Welt sind nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation übergewichtig und es gibt bereits 14 Millionen zu dicke Kinder in Europa. Für die Behandlung von Krankheiten, die durch Fehlernährung und Übergewicht mitbedingt sind, werden allein in Deutschland 30 Prozent aller Gesundheitskosten kalkuliert. Das sind mehr als 70 Milliarden Euro. Immer wieder ist die Forderung zu hören "ungesunde“ Lebensmittel extra zu besteuern.


Unsere Nahrungsmittel sind prinzipiell nicht schlecht, es kommt aber auf die richtige Auswahl und vor allem auf die angemessene Menge an. Deshalb sind Verbote völlig fehl am Platz. Die Forderung lautet: „Vernünftige Alternativen schaffen"!


Bundesregierung und Europäisches Parlament haben ein erklärtes Ziel: „Bis zum Jahr 2020 die Zunahme des Übergewichts bei Kindern zu stoppen und die Zahl übergewichtiger Menschen in Europa zu verringern“. Hierbei wird auch der Appell an die Lebensmittelproduzenten gestellt, neue kalorienverminderte Produkte in die Verkaufsregale zu bringen.

 

Diät- und Diabetikerprodukte abgeschafft


Aktuell ist die Diätverordnung dem wissenschaftlichen Kenntnisstand angepasst worden. Sogenannte „Diät-Produkte“ welche mit Fruchtzucker anstelle von Kristallzucker hergestellt wurden, wird es ab Oktober 2012 nicht mehr geben. Da Fruchtzucker ebenso viele Kalorien wie Kristallzucker liefert brachten diese „Diät-Süßigkeiten“ weder  Vorteile für Diabetiker noch für Menschen mit Übergewicht.


Hersteller müssen künftig nicht nur ihre Hinweise auf den Verpackungen ändern, sondern bei bestimmten Produkten auch Rezepturen anpassen.

 

Mit diesem Anliegen trat die Privatmolkerei Bauer im Frühjahr 2011 erstmals an den Ernährungsexperten des Burghauser Diabeteszentrum Helmut Nussbaumer heran. Die Fachleute der Abteilungen für Produktentwicklung und Marketing wollten sich über die Eigenschaften eines kalorienreduzierten Fruchtjoghurts genauer informieren. Der Joghurt sollte vorrangig die Anforderungen an eine gesunde und ausgewogene Ernährung erfüllen aber auch für Menschen mit Diabetes gut geeignet sein.


Schnell stellte sich heraus, das unsere Erwartungen gemäß den Empfehlungen der Fachgesellschaften an einen fett- und zuckerreduzierten Joghurt mit den ersten Ideen der Molkerei Bauer übereinstimmten. Dr. med. Markus Braun bestätigte uns das es keinen Sinn macht Diabetiker-Joghurt mit Zuckeraustauschstoffen zu produzieren. Um einen geeigneten Fruchtjoghurt auch für Menschen mit Typ 2 Diabetes zu entwickeln, gehört die Reduktion der Kaloriendichte an vorderste Stelle.   


So war es uns wichtig den absoluten Fettgehalt auf 1,5 % zu senken. Hierdurch war eine Fettreduktion um 40 % im Vergleich zum herkömmlichen Bauer Fruchtjoghurt möglich. Zugleich wurde der Gehalt an gesättigten Fettsäuren sowie Cholesterin vermindert. Einen Joghurt mit nur 0,1 % Fett haben wir abgelehnt. Da hier um eine geschmackliche Akzeptanz zu erlangen meist höhere Mengen Zucker und Bindemittel als Ausgleich nötig wären.


Auch Menschen mit Diabetes soll ein angemessenes Recht auf Süßes zugestanden werden. Die Zuckermenge muss aber reduziert sein. Durch die Verwendung von Stevia als Süßungsmittel konnte der ursprüngliche Zuckergehalt um mehr als ein Drittel abgesenkt werden. Fructose, welche aktuellen wissenschaftlichen Forschungen zu Folge sogar Übergewicht begünstigt, sollte auf den natürlichen Gehalt der Früchte beschränkt sein und wurde daher nicht zugesetzt.

 

Die Meinung unserer Patienten liegt uns besonders am Herzen.


So wurden im Sommer 2011 erste Verkostungen des neuen Balance-Joghurt am Diabeteszentrum durchgeführt. Parallel haben wir mehr als 100 Fragebögen an die Teilnehmer zur Erhebung der Akzeptanz des kalorienreduzierten Joghurts generiert.


Das Ergebnis zeigte unsere Bemühungen schnell bestätigt. Der Joghurt erfuhr die aller größte Zufriedenheit sowohl in Punkto Geschmack als auch im Verlauf der Blutzuckerkurve. Mit all diesen Optimierungsmaßnahmen wird der neue BALANCE Fruchtjoghurt aus der Privatmolkerei Bauer den Anforderungen an eine bewusste, zeitgemäße Ernährung voll und ganz gerecht und bietet bei Zeitmangel eine gelungene Alternative zu selbst zubereiteten Naturjoghurt mit frischen Früchten der Saison.

 

Ausgewählte Empfehlungen der Fachgesellschaften

 

DER GROSSE BAUER BALANCE

  • Übergewichtige Personen (Body Mass Index [BMI] >25) sollten die Energieaufnahme reduzieren und den Energieverbrauch steigern, so dass sich der BMI normalisiert.
    Evidenzhärtegrad C
  • Beratung zur Reduktion energiedichter Lebensmittel, besonders solcher, die viel gesättigte Fette und freie Zucker enthalten, unterstützt gewöhnlich die Gewichtsabnahme, ohne dass eine genaue Energieverordnung erforderlich wird.
    Evidenzhärtegrad C
  • Bei Übergewichtigen Personen kann eine Fettaufnahme unterhalb von 30% die Gewichtsabnahme erleichtern.
    Evidenzhärtegrad C
  • Die Aufnahme von Cholesterin sollte 300 mg/Tag nicht überschreiten und weiter reduziert werden, wenn das LDL-Cholesterin erhöht ist.
    Evidenzhärtegrad A
  • Wenn gewünscht und wenn die Blutglukosespiegel befriedigend sind, kann eine moderate Aufnahme freier Zucker (bis zu 50 g/Tag) in die Diät von Typ-1- und Typ-2-Diabetikern eingeschlossen werden.
    Evidenzhärtegrad A
  • Wie in der Allgemeinbevölkerung sollte die Aufnahme freier Zucker 10% der Gesamtenergie nicht überschreiten. Eine Beratung zu weiterer Beschränkung der freien Zucker kann für die Personen nützlich sein, die an Gewicht abnehmen müssen.
    Evidenzhärtegrad C

 

 

Prävention des Diabetes

 

Empfehlungen

  • Die Vermeidung von Übergewicht und regelmäßige körperliche Aktivität sind Maßnahmen zur Risikominderung für die Entstehung eines Typ-2-Diabetes.
    Evidenzhärtegrad A
  • Gewichtsabnahme und Gewichtskonstanz bei Übergewichtigen nach Gewichtsabnahme sind entscheidende Komponenten eines Programms zur Lebensstilmodifikation, von der erwartet werden kann, dass diese das Risiko zur Entwicklung eines Typ-2-Diabetes reduziert.
    Evidenzhärtegrad A

 

 

Erklärung zur Nährwertinterpretation des Bauer Balance Joghurt pro 100g; am Beispiel Erdbeer-Joghurt

 

Angaben je 100 g Bauer-Balance "Erdbeere"
Kalorien    67
Fett    1,5
Ges. Fettsäuren 1,0
Kohlenhydrate    10,0
Eiweiß    3,1
Ballaststoffe 0,3
Natrium 0,03
Stevia/Steviolglycosid 0,01 = 10 mg
Zuckerspektrum: 
Zucker gesamt 9,7
Lactose/Milchzucker 3,5 (nicht zu berechnen)
Saccharose/Kristallzucker 5,2 (zu berechnen)
Fructose/Fruchtzucker 0,4 (nicht zu berechnen)

 

 

 

Kohlenhydrate: Gesamtmenge = 10,0 g davon:
  - Kristallzucker = 5,2 g Zu berechnen bei Diabetes (z.B. mit Insulin)
  - Milchzucker = 3,5 g Nicht zu berechnen (erst bei einer Menge von über 15 g - mit 1 BE)
  - Fruchtzucker = 0,4 g Nicht zu berechnen bis ca. 50 g / Tag
  - modifiz. Stärke = 0,9 g Zu berechnen (Stärke steht in Zutatenliste am Becher - nicht in der Nährwerttabelle!)
Gesamt zu berechnende Kohlenhydrate pro 100 g Joghurt Balance aus Kristallzucker und Stärke = 6,1 g (= ca. 1/2 BE) 
  Kristallzucker: - bis zu 50 g / Tag in Lebensmittel verarbeitet, auch bei Diabetes geeignet
  Fruchtzucker: - wurde nicht zugesetzt (nur natürlicher Gehalt der Früchte im Joghurt enthalten)
    - Fruchtzucker begünstigt Übergewicht, Insulinresistenz und Gicht!
 

Süßstoff:

- kein Einsatz künstlicher Süßstoffe (Bauer Diät-Joghurt hatte Aspartam und Acesulfam K statt natürlichen Zucker) darauf wurde bewusst verzichtet
  Stevia: - da Kristallzucker reduziert wurde und kein Süßstoff zugesetzt ist - wird als Süßungsmittel 0,01 g Stevia eingesetzt
  BE: Ab Okt. 2012 abgeschafft (§ 12 Diätverordnung) - keine BE Angabe am Becher
  Fett: - Gesamtfettmenge wurde auf 1,5 % reduziert (im Vergleich zum großen Bauer Joghurt - ca. 50 % weniger Fett)
    - somit auch deutlich weniger gesättigte Fettsäuren welche bekannt sind die Insulinresistenz zu verstärken
    - auch der Cholesteringehalt konnte somit reduziert werden
     

 

 

Fazit:

 

  • Es ist wichtig den Joghurt im Ganzen zu betrachten und nicht z.B. auf den Zuckergehalt zu reduzieren.

 

 

Der Joghurt Vergleich (Angaben in Gramm):

 

Angaben je 100 g Der große Bauer
"Erdbeere"
Der große Bauer "Erdbeere BALANCE"
Kalorien    88    67
Fett    2,4 1,5
Ges. Fettsäuren 1,7 1,0
Kohlenhydrate    13,3 10,0
Eiweiß    3,2 3,1
Ballaststoffe 0,3 0,3
Natrium 0,03 0,03
Stevia/Steviolglycosid   0,01 = 10 mg
Zuckerspektrum: 
Zucker gesamt 13,3 9,7
Lactose/Milchzucker Keine Daten 3,5
Saccharose/Kristallzucker Keine Daten 5,2
Fructose/Fruchtzucker Keine Daten 0,4

 

 

Fazit:

 

  • knapp 1/3 weniger Kalorien als der große Bauer - bei vollem Geschmack
  • deutlich weniger Fett und Zucker
  • ohne Zusatz von Glucose/Fructose
  • keine Verwendung von künstlichen Süßstoffen
  • bilanzierter Einsatz von Stevia-Süße
  • keine Konservierungsstoffe

 

 

W i c h t i g

 

Ab Oktober 2012 dürfen per Gesetz (Diätverordnung) keine speziellen Diabetiker-Lebensmittel produziert werden.

 


eMail: info©der-diabetologe.de
Telefon +49 (0) 8677 - 914200 · Telefax: +49 (0) 8677 - 9142069      zu den Öffnungszeiten

Diabetologische

Schwerpunktpraxis

und Allgemeinmedizin

84489 Burghausen

Robert-Koch-Straße 26

Diabeteszentrum Burghausen

Diabetes Behandlungszentrum DDG, Diabetologikum DDG

Zentrum für Sport- und Leistungsdiagnostik

Allgemein- und Innere Medizin / Notfallmedizin / Ernährungsmedizin

Zu den Webseiten des Zentrums für stationäre Schwerstpflege

Hinweis zur Verwendung von Cookies auf unseren Webseiten

Unsere Webseite verwendet Cookies, um die Benutzererfahrung so angenehm wie möglich zu gestalten. Wir erheben weder persönliche Daten damit, noch geben wir Daten von Ihnen an Dritte weiter.